Der Verein

Vorstand

1. Vorsitzender

Gundolf Reh

Ludwigstrasse 94

69483 Wald-Michelbach

Gundolf@weiss-reh.de

 

Vertreter

Andreas Arnold

Kreidacher Weg 6

69518 Abtsteinach                                                     

 

Vertreter

Thomas Vollmer

Lönsstrasse 7

69483 Wald-Michelbach

 

Schriftführer

Ernst Gräber

Werden Sie Mitglied

Sie möchten an unserem Erfolg teilhaben und selbst Geschichte schreiben?

Sie haben Ideen und möchten diese mit uns gemeinsam angehen?

Sie möchten mit uns Kultur gestalten?

Dann werden Sie Mitglied im Überwälder Museums- und Kulturverein!

Ganz einfach: Beitrittserklärung öffnen, ausfüllen und an den Vorstand senden.

Beitrittserklärung.doc
Microsoft Word Dokument 401.0 KB

Vereinssatzung

Museumsverein Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.5 KB

Ehrungen

„Mit Leidenschaft zum Erhalt des kulturellen Erbes beigetragen“ - Staatssekretär Ingmar Jung zeichnet vier Vereine mit dem Ehrenamtspreis in der Denkmalpflege 2012 aus.

Wiesbaden, 3. November 2012: Der Kulturverein Alte Kirche Bürgeln in Cölbe-Bürgeln (Landkreis Marburg-Biedenkopf), der Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. (Main-Kinzig-Kreis), der Überwälder Museums- und Kulturverein in Wald-Michelbach (Kreis Bergstraße) und die Interessengemeinschaft zur Erhaltung des Historischen Wasserhauses Leihgestern in Linden (Landkreis Gießen) sind heute im Wiesbadener Schloss Biebrich mit dem Ehrenamtspreis in der Denkmalpflege 2012.

 

„Gerade in der Denkmalpflege verdanken viele Projekte ihren Erfolg dem Ehrenamt", sagte der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Ingmar Jung. „Ohne den unermüdlichen Einsatz von Privatpersonen, die oft mit großer Leidenschaft zum Erhalt des kulturellen Erbes beitragen, wäre manches Schmuckstück aus der Vergangenheit für die Nachwelt verloren. In Hessen engagieren sich allein beim Denkmalschutz mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger in über 700 Vereinen. Das zeigt das große Interesse der Bevölkerung am Erhalt des Gemeinwesens, das besondere Anerkennung verdient und weiter gefördert werden sollte."

 

Der Ehrenamtspreis in der Denkmalpflege besteht aus einer Urkunde und einem Geldpreis in Höhe von jeweils 2.000 Euro. Die Auszeichnung wird im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam Aktiv" der Landesregierung seit 2003 verliehen.

 

Prof. Dr. Gerd Weiß, Präsident des Landesamts für Denkmalpflege Hessen, hob hervor: „Bürgerschaftliches Engagement wird auch in der Denkmalpflege immer wichtiger. Wir profitieren in wachsendem Maß von dem Know-how der Vereine und Initiativen, die sich begeistert dem Erhalt unseres kulturellen Erbes widmen. Im Zeitalter der digitalen Vernetzung entstehen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation auf dem Gebiet des ehrenamtlichen Engagements. Davon profitieren nicht nur die Baudenkmäler, sondern auch die Menschen, die sich dafür einsetzen. Nicht zuletzt trägt das gemeinschaftliche Engagement wesentlich dazu bei, dass Menschen sich in ihrer Heimat wohl fühlen und andere dafür begeistern können."

 

Überwälder Museums- und Kulturverein Wald-Michelbach

 

Seit fast 20 Jahren engagiert sich der Überwälder Museums- und Kulturverein für die Heimat- und Denkmalpflege. Obenan steht die Einrichtung des Heimatmuseums im denkmalgeschützten Gebäude des ehemaligen Rathauses der Gemeinde Wald-Michelbach. Ausstellungsschwerpunkte sind das Leben im Überwald mit dem Wald als Lebensraum und Erwerbsquelle, altes Handwerk, die Geschichte der Bergwerke, Schule, eine Kleiderbügelausstellung und das Karrillon-Zimmer. Ergänzend dazu werden im Foyer wechselnde Ausstellungen gezeigt.

 

Ein weiteres wichtiges Projekt ist der Wiederaufbau eines typischen Odenwälder Bauernhauses aus der Zeit um 1800, der mit Unterstützung der Sparkassen-Stiftung erfolgte. Darüber hinaus baute der Museumsverein ein für die Region typisches Backhaus wieder auf, wo seither regelmäßige öffentliche Backtage stattfinden. Das 1995 eröffnete Besucherbergwerk „Grube Ludwig", in der von 1889 bis 1918 Manganerz gefördert wurde, zieht jedes Jahr rund 1.200 Besucher aus ganz Deutschland an. 2002 übernahm der Verein auch das Inventar einer Buchdruckerei, die seit 1878 in Wald-Michelbach ansässig war. Im ehemaligen Trafo-Haus der HEAG wird nun Drucktechnik zwischen 1850 und 1960 präsentiert. Die Exponate umfassen eine komplette Setzerei, Druckerei und Buchbinderei, zahlreiche Maschinen, Spezialwerkzeuge und gedruckte Dokumente. Themen der Vorführungen reichen vom Papierschöpfen bis zum Testen verschiedener Druckverfahren.

 

Außerdem veranstaltet der Verein zusammen mit der Zukunftsoffensive die „Überwälder Traumnacht", eine eigene Version der „Langen Nacht der Museen": Das Kulturfest mit Musik, Tanz, Kleinkunst und Lesungen in neun musealen Einrichtungen in Wald-Michelbach, Abtsteinach und Hammelbach ist Teil des „Kultursommer Südhessen".